Guten Tach, ich möchte bitte einen Onlineshop.
Aber gerne doch, bitte schön: „Ein Onlineshop!“ Das macht dann 20 Euro 95. Soll ich ihn noch einpacken?


Na ja, die Sache mit den Onlineshops ist nicht ganz so einfach wie manche sich das vorstellen. Bevor man sich an die Planung und dann an die Finanzierung eines E-Commerce Projektes macht, muss man sich im Vorfeld (abgesehen von den kaufmännischen und den logistischen Aspekten) noch folgendes überlegen:

Welche Shopsoftware benötige ich um

A: Meine Waren optimal zu präsentieren

B: Meine Zielgruppen optimal anzusprechen

C: Im Internet möglichst schnell und möglichst auf den ersten 2 Seiten einer Suchmaschine gefunden zu werden

"Puh, Glück gehabt!" ...denkt sich so mancher angehende "E-Commerzler". "Sind ja nur 3 Fragen zu klären." ...und während man sich also mit diesen drei unscheinbaren Grundfragen beschäftigt, tauchen plötzlich aus dem Dickicht des Web 3.0 Dschungels weitere, sehr exotische Fragen auf:

  • Ist der Shop auch voll Suchmaschinentauglich? Sprich: Sef-URLs? Und wie sind die Möglichkeiten der On Page Optimierung?
  • Lassen sich auf einfache Weise Social Media Schnittstellen zu Facebook, LinkedIn, Xing, Google +1, Twitter usw. einbinden?
  • Wie sieht es mit der Internet-Marketing-Tauglichkeit aus? Und welche Schnittstellen bzw. Exportfunktionen stehen für Preissuchmaschinen, Vergleichsportale und Bewertungsportale zur Verfügung?
  • Hat der Shop auch ein CMS-System für z.B. Produktinfos, LandingPages und FAQ-Bereich?
  • Gibt es einfache Möglichkeiten das Design anzupassen oder gar ganz zu ändern? HINWEIS: Dafür muss ein Shopsystem Modular aufgebaut sein und eine klare strukturelle Trennung von Design – Programmierung – Datenbank/ Inhalten aufweisen (z.B. Template für Struktur, Skin für Design usw.)
  • Habe ich ein Waren Wirtschaftssystem oder plane ich die Anschaffung eines solchen? HINWEIS: Wenn ja, muss vorher dringend geprüft werden ob Waren Wirtschaftssystem und Shop auch wirklich zusammenpassen (kompatibel sind) und ob es ggf. optional installierbare Bridges (Schnittstellen SHOP <-----> WaWi) gibt.
  • Hat der Shop eine intelligente, semantische Suchfunktion? HINWEIS: Viele User (vor allem Männliche Kunden) nehmen sich für einen Onlineeinkauf nicht so viel Zeit und nutzen für die Produktsuche einfach nur die Suchfunktion per Texteingabe!
  • Welchen Server benötige ich, damit mein Shop stabil und schnell läuft? HINWEIS: So ist z.B. Magento sehr „Ressourcenhungrig“. Für den optimalen Betrieb empfiehlt bei diesem Shopsystem ein eigener Server – und dementsprechend hoch fallen dann die Kosten für Wartung und Hosting aus.
  • Ist der Shop "Germany Ready?" D.h. für den deuschen Markt optimiert und rechtssicher? HINWEIS: Ansonsten drohen im schlimmsten Fall Abmahnungen und Ärger mit Behörden
  • Ist der Shop Open Source und daher kostengünstig und individuell erweiterbar? UND falls Open Source: Wie sieht es mit der Sicherheit aus?
  • Gibt es eine gut geführte Online Community, auf der ich mich ggf. mit anderen Shopbetreibern in Sachen Technik, Administration und Funktion austauschen kann? HINWEIS: Andernfalls ist mit weiteren Kosten (Hotline, Administrator, Programmierer) zu rechnen.
  • Sind alle nötigen Module & Extensions schon vorinstalliert? Falls nein, welche Möglichkeiten der Anschaffung habe ich? Wo finde ich Module / Extensions und wie teuer sind diese?
  • Wie sieht es mit Updates aus? Was kosten diese und beinhalten die Updates auch die Module / Extensions vom Shop-Hersteller bzw. Drittanbietern? HINWEIS: Module / Extensions von Drittanbietern werden nicht immer zeitgleich mit der Shopsoftware aktualisiert. Bei einem Shopupdate (Core Daten), kann es daher passieren, das manche Module / Extensions plötzlich nicht mehr funktionieren.

Fazit: Damit ich im E-Commerce erfolgreich bin, brauche ich einen Shop, der

  • zu mir passt (sprich: geldbeutel, programmierkenntnisse, internetkenntnisse, verfügbare zeit)
  • hinsichtlich Design, Struktur und Funktionen zu meinen Kunden und zu meinen Produkten passt
  • gut strukturiert und leicht zu bedienen ist (gute Usability)
  • skalierbar und modular aufgebaut ist (da sich Internettechnologien und Trends fortlaufend verändern )
  • 100% Suchmaschinenfreundlich ist! ein Shop der nicht gefunden wird, ist die Investition nicht wert
  • schnell ist: Ein Shop der zu lange braucht, nervt potentielle Kunden und wird von Suchmaschinen herabgestuft
  • auf einem schnellen, zur Shopsoftware passenden Server gehostet wird: Schnelle Server-responsezeiten gehören zu den Hauptkriterien für gutes Suchmaschinenranking

Mein Tipp: Im Bereich E-Commerce kann man Geld verdienen und erfolgreich sein -aber nur, wenn man von Anfang an alles richtig macht. Sparen Sie sich also Zeit, Nerven, Lehrgeld und fragen Sie (rechtzeitig) den Fachmann.

Damit sich Ihr Onlineshop von Anfang an bezahlt macht und Umsatz generiert, bieten wir für alle gängigen und etablierten E-Commerce-Lösungen optimale SEO-Strategien an:

  • Magento Shop
  • Presta Shop
  • SmartStore.biz
  • OS-Commerce
  • OXID eShop
  • ZenCart
  • Virtue Mart
  • XT-Commerce
  • Modified E-Commerce Shop

Profitieren Sie jetzt von unseren Neukunden-Angeboten!